Freilichtspiel "Der letzte Sander von Oberried" ein Zuschauermagnet

22.08.2018

Vom 11. Juli bis 18. August 2018 wurde das Freilichttheater "Der letzte Sander von Oberried" auf der Riederalp vor einer gewaltigen Naturkulisse aufgeführt. 

Das Stück führte die Besucher in eine Zeit, wo die Sorge und der Kampf ums Wasser ein ständiger Begleiter war. Die 22 Vorstellungen, welche jeweils bis auf den letzten Platz ausverkauft waren, brachten rund 9'680 Zuschauer zum Alpmuseum. Das bescherte Wetterglück machte es zudem möglich, dass nur eine Vorstellung verschoben und keine abgesagt werden musste. Alle Besucher, welche mit dem öffentlichen Verkehr anreisten, konnten von «einfach für retour» profitieren. Die Transport-Partner Aletsch Bahnen AG, Matterhorn Gotthard Bahn und RegionAlps offerierten die Rückfahrt ab Riederalp bis Fiesch bzw. Martinach kostenlos. 600 Schüler, welche sich im Rahmen der «Wasserwerkstatt»* engagierten, erhielten kostenlose Eintrittskarten. Über 120 Involvierte sorgten für den reibungslosen Ablauf im Hintergrund. Die über 51 SchauspielerInnen und Statisten standen insgesamt 1870 Stunden mit Freude auf der Bühne und hatten das eine oder andere Mal unvorhergesehene Ereignisse, die mit Bravour gemeistert wurden.

Pressemitteilung – Der Rückblick
Theater-Kostproben #1#2#3
Bildimpressionen

DVD's ab sofort erhältlich - jetzt online bestellen

E-Mail
Export PDF