Pendelbahn Fiescheralp - Eggishorn wieder offen

21.12.2019, 00:00

Die Aletsch Bahnen AG nimmt den Betrieb auf der Pendelbahn Fiescheralp – Eggishorn ab morgen Samstag, 21.12.2019 plangemäss und ordentlich wieder auf. Dies nachdem der Bahnbetrieb wegen Sackungen im Bereich der Bergstation vorübergehend eingestellt wurde.

Am 4. Oktober 2019 hat die Aletsch Bahnen AG den Betrieb der Pendelbahn Fiescheralp- Eggishorn präventiv eingestellt, da durch den sich zu rückbildenden Permafrost im Bereich der Bergstation Eggishorn Sackungen entstanden sind. Die Sackungen im Terrain haben dazu geführt, dass das Fundament der Bergstation an einzelnen Stellen nicht mehr vollflächig auf dem Untergrund aufgelegen hat.

Mit dieser konsequenten und zeitnahen Betriebseinstellung haben die Verantwortlichen der Aletsch Bahnen AG umgehend reagiert um jederzeit die Sicherheit ihrer Gäste zu gewährleisten.

 

Durch das Einbringen von Split und Lockermaterial wurden im Herbst die entstandenen Sackungen im Bereich der Fundaments hinterfüllt. An einer Stelle wurde ein Betonriegel erstellt, so dass der ursprüngliche Zustand im Bereich des Fundaments wieder hergestellt werden konnte. Diese Arbeiten wurden von externen Fachspezialisten begleitet. Das Bundesamt für Verkehr (BAV) hat diesen Prozess begleitet und die umgesetzten Massnahmen abgenommen. 

Die Aletsch Bahnen AG hat zudem zusätzliche Überwachungsmassnahmen installiert.

Die Kosten dieser baulichen Massnahmen bewegen sich im unteren sechsstelligen Bereich.  „Wir freuen uns, dass wir wie geplant  die Pendelbahn Fiescheralp - Eggishorn wieder in Betrieb nehmen können und damit auch für unserer Gäste zum Hochsaisonstart verfügbar sind “, sagt Valentin König, CEO Aletsch Bahnen AG

Medienmitteilung Oktober 2019

E-Mail
Export PDF