Wussten Sie, dass...
…die neue Gondelbahn mit einer Fahrgeschwindigkeit von 7 Meter / Sekunde die schnellste Gondelbahn der Schweiz ist?
…das Förderseil 67 Tonnen wiegt?
…bis zu 12 Garaventa-Monteure für die Helikopter-Montage im Einsatz waren? Insgesamt ergab dies um die 240 Arbeitsstunden.
… in der Talstation der Rohbau auch im Winter 2018/19 in Ausführung war und dafür spezielle Vorkehrungen getroffen werden mussten?
…für den Bau der neuen Gondelbahn Fiesch-Fiescheralp 11’675 t Beton und 650 t Armierung verbaut wurden?
…die Stahlkonstruktionen der Tal- und Bergstation gesamthaft 270 t (60t Talstation und 210 t Bergstation) wiegen?
… die Stütze 13 bei der Bergstation mit 42.3 Tonnen die schwerste Stütze der gesamten Strecke ist?
…alle Stützen gesamthaft 250 Tonnen wiegen? Das entspricht dem Gewicht von 42 ausgewachsenen Elefanten.
…eine Rollenbatterie 3.1 Tonnen wiegt und 4 Rollenbatterien pro Stütze montiert sind?
…bei der Talstation 760 m2 und bei der Bergstation 1100 m2 Folienverkleidung benutzt wurde?
… dass in der Bergstation aufgrund der sehr kurzen Bauzeit und der Einhaltung der Terminvorgaben, der Baumeister, der Stahlbauer und der Seilbahnbauer zu gleicher Zeit ihre Arbeiten ausführen mussten?
…Sie in der neuen Seilbahn in den exklusiv kreierten «Gletschi-Gondeln» Märchen hören können?
E-Mail
Export PDF