Shop

Konzert

Streichquartett Corsini - Krüger - Del Soldà - Mikami

01.03.2023

STREICHQUARTETT MAL ANDERS 

Marco Corsini - Violine 

Barbara Krüger - Violine

Matteo Del Soldà - Viola

Yuriko Mikami - Cello  


Marco Corsini-Violine
studierte und graduierte an der Scuola Civica di Musica di Milano bei Maestro Angelo Leone. Später besuchte er Meisterkurse bei Carlo Feige, Corrado Romano und Maya Jokanovic. Er studierte Kammermusik und Klavier bei Maria Cigoli. Außerdem studierte er Quartett mit dem Young Italian Quartet und Norbert Brainin. In den letzten Jahren hat er Meisterkurse bei Dejan Bogdanovich besucht. Als begleitender Geiger und Solist in verschiedenen Kammermusikgruppen arbeitet er mit bedeutenden Opern- und Sinfonieorchestern in Italien und im Ausland zusammen, darunter Solisti di Pavia, Archi della Scala, Orchestra Verdi, Orchestra Pomeriggi, Cantelli, Sinfonica di Sanremo, Milano Classica, Stabile di Como, Orchestra Filarmonica Italiana. Als Solist hat er mit dem Moldawischen Staatsorchester, dem Orchester L. van Beethoven, Musica Rara und Syntagma Musicum barocke Werke aufgeführt.
 
Barbara Krüger-Violine
hat 1998 das Violindiplom im Conservatorio G. Verdi-Como absolviert und anschliessend  2002 das Konzertdiplom im Conservatorio della Svizzera italiana, ihre Lehrer waren: S. Holm, M. Quarta, M. Christians, I. Oistrakh.
Vom Jahr 2000 bis 2007 ist sie Mitglied des „Orchestra Symphonica d'Italia“ unter der Leitung von L. Maazel, als co-principal der 2. Geigen.
Stimmführerin der 2. Geigen in Orchestra filarmonica italiana, Orchestra Cantelli, Accademia delle Opere, in letzterem auch als Solistin tätig.
Stellvertretender Konzertmeister im Orchestra filarmonica italiana seit 2010.
Regelmässige Mitarbeit auch im Orchestra Nazionale della Rai, Orchestra della svizzera italiana, Orchestra Nazionale di Santa Cecilia.
 
Matteo Del Soldà_Viola
 hat das Violadiplom im Conservatorio G. Verdi-Milano unter Mo. Guatteri absolviert. Masterclass mit J. Levitz und Y. Bashmet. Weitergebildet ha er sich anschliessend mit T. Lea. Er hat mehrere nationale und internationale Wettbewerbe gewonnen (1ster Preis beim “Concorso internazionale d’ archi Città del Veneto).
Seit 2002 ist er Bratschist des Archimia Quartetts mit welchem er Konzerte und Tournéen in Italien und weltweit aufgeführt hat. (Berlin, Bruxelles, Belgrad, Tokyo, Mumbay, New Orleans, Washington, Madrid).
 
Yuriko Mikami-Cello
Sie machte ihren Abschluss im Fach Cello an der Nationalen Universität für Musik und Schöne Künste in Tokio.
Sie setzte ihr Studium an der Ecole Normale de Musique de Paris fort und schloss es 1997 mit einem höheren Diplom mit einstimmigen Bestnoten ab.
Sie hat an mehreren Tourneen mit dem Komponisten und Pianisten Roberto Cacciapaglia teilgenommen, mit dem sie auch als Solistin auftritt.
Als eine der besten japanischen Künstlerinnen im Ausland wurde sie mit der Aufgabe betraut, gemeinsam mit dem Pianisten/Komponisten Cesare Picco der Katastrophe vom 11. März in Fukushima zu gedenken. Gemeinsam mit ihm produzierte sie ein Programm, das vom japanischen Sender "J-Wave" ausgestrahlt wurde und in dem das Stück "hope at sunrise" aufgeführt wurde.
Dank Ihrer großen Erfahrung in klassischer und Popmusik führt sie seit mehreren Jahren Transkriptionen und Bearbeitungen berühmter Stücke für verschiedene Besetzungen durch.

Eintritt frei — Kollekte

Shuttle Konzertbesuch
Für Einheimische und Gäste der Riederalp ist ein Shuttle auf die Bettmeralp organisiert.

Anmeldung          bis 16.00 Uhr | Aletsch Arena AG +41 27 928 58 58
Abfahrt                19.00 Uhr Infocenter Riederalp | 19.05 Uhr Golmenegg
Rückfahrt            ca. 21.00 Uhr
Kosten                 retour mit Gästekarte CHF 10 | ohne Gästekarte CHF 20

Kontaktdaten
Aletsch Arena AG
Furkastrasse 39
3983 Mörel-Filet
Tel.: +41 27 928 58 58

aletscharena.ch

Termine

Veranstaltungsort

Zentrum St. Michael
3992 Bettmeralp
Schweiz

Gut zu wissen

Was möchtest du als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.