Klettersteig Eggishorn – Abenteuer am Sicherungshacken

Klettersteig12 Eggishorn AletschArena
Klettersteig Eggishorn – Kletterabenteuer in der Aletsch Arena

Mitte Juni – Mitte Oktober

Spannende Traversen, vertikale Passagen, herrliche Aussichtpunkte. Der Klettersteig Eggishorn ist ein einmaliges Erlebnis, für das es zwar Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Kondition erfordert, aber auch wenig geübte Klettersteiggeher können ihn meistern.

Denn der Klettersteig Eggishorn ist durch robuste Eisentritte, Drahtseile oder Geländer hervorragend gesichert. Highlights, die etwas mehr Mut erfordern, können umgangen werden. Besondere Sicherheit gibt die Begehung mit einem lokalen Bergführer.

Tipp:
Denken Sie daran, dass Sie sich im Gebirge bewegen! Beachten Sie den Wetterbericht und steigen Sie nur gut ausgerüstet und bei gutem, beständigen Wetter in den Klettersteig Eggishorn ein!

Begehbar: Mitte Juni bis Mitte Oktober | Bitte informieren Sie sich anhand des Sommersportberichts, ob der Klettersteig Eggishorn geöffnet ist. 

Schwierigkeit: leicht bis mittelschwer (K2 – K3), keine überhängenden Stellen

Kletterzeit: 2 – 3 Stunden

Höhendifferenz: 300 Meter

Zugang ab Eggishorn: 15 Minuten ab Gipfelstation der Luftseilbahn Eggishorn
Zugang ab Bettmerhorn: 2 Stunden ab Gondelbahn Bettmerhorn über den UNESCO Höhenweg bis zur "Elsenlücke", danach entlang der Markierungen bis zum Einstieg

Notausstiege: nach ca. 1 Stunde vom Rastplatz aus über eine Senkrechte mit Stahltritten zum Eggishorn über einen Wanderweg zum Eggishorn (60 Minuten Aufstieg) oder auf die Fiescheralp (75 Minuten Abstieg)

Highlights:

  • Dreiseilbrücke (40 m)
  • Hängebrücke (30 m)
  • Tyrolienne (30 m)

Ausrüstung:
feste Berg- oder Wanderschuhe, gute Bergsportbekleidung, Regenschutz, Handschuhe, Getränke und Proviant, Notfall-Apotheke, Sonnencreme, Handy; Kletterausrüstung mit Helm, Anseilgurt, Klettersteigset kann in Sportgeschäften gemietet werden

E-Mail
Export PDF