Wo der Berg von innen strahlt

Schatzkammer  Aletschgletscher
Mineralien, Kristalle

In Klüften und Spalten liegen sie seit Millionen von Jahren verborgen: Bergkristalle, die auf den Menschen seit jeher eine wundersame Faszination ausüben. Die sogenannten „Strahler“, wie man die Kristallsucher vor allem in der Schweiz nennt, nehmen oft grosse Gefahren auf sich, um die aussergewöhnlichen Mineralien aufzuspüren. In Mörel, am Fusse des UNESCO-Welterbes Swiss Alps Jungfrau-Aletsch in der Aletsch Arena, lebt einer von wenigen Berufsstrahlern. Werner Schmidt kann nicht nur anschaulich erklären, was so besonders an der Kristallsuche ist, in seinem Strahlermuseum hat er auch einen 800 Kilo schweren Jahrhundertfund vorzuweisen.

E-Mail
Export PDF