Premiere Freilichtspiel

Datum
11.07.2018
Zeit
20:30 - 22:00
Ort
Alpmuseum, Riederalp
Weitere Infos
OK "Der letzte Sander von Oberried"
Postfach 6
3983 Mörel-Filet
+41 27 928 58 88
info@derletztesander.ch
http://derletztesander.ch/

„Wasser ischt Läbu, keis lat stärbu. Wasser git Brot, keis bringt Not.“. Fliesst es heute bequem und mit Selbstverständlichkeit aus dem Hahn, war es damals ein ständiger Kampf ums Überleben. Mitreissend führt die 1875 geborene Catherine Bürcher Cathrein in Ihrem Roman "Der letzte Sander von Oberried" in eine Zeit zurück, als die Sorge um Wasser ständiger Begleiter war, oft auch der Tod. Geschrieben von Arnold Steiner, inszeniert von Willy-Franz Kurth, findet am 11. Juli 2018 die Uraufführung des packenden Freilichtspiels statt am Ort des Geschehens selbst, gespielt von Bewohnern der Region, vor der gewaltigen Naturkulisse der Aletsch Arena. Spannende Szenen, ergreifende Lieder und eine sinnliche, temporeiche Inszenierung entführen bis ins 16. Jahrhundert und versinnbildlichen eindringlich, dass auch heute Wasser Grundlage allen Lebens ist das Prinzip aller Dinge.

  

Programm

18:00 Uhr Türöffnung | Catering

20:30 Uhr Beginn der Aufführung

22:00 Uhr Ende der Veranstaltung

 

Einfach für retour

Mit einem Ticket des Freilichtspiels fahren Sie am Abend der Aufführung kostenlos mit dem öffentlichen Verkehr nach Hause (Aletsch Bahnen AG, Matterhorn Gotthard Bahn bis Fiesch / Brig, RegioAlps bis Martigny mit Halt auf allen Stationen).

 

Wanderpass Aletsch +

Ein Ticket zum Freilichtspiel berechtigt Sie zu einem Wanderpass Aletsch + zum Spezialpreis von CHF 25.

E-Mail
Export PDF